isoplus Fernwärmetechnik > Umwelt   > Lösungsansätze   > Energieeffizienz   > isoplus Produkte für Energieeffizienz  

isoplus Produkte für Energieeffizienz

Die von isoplus gelieferten Produkte können auf vielfältige Weise einen signifikanten Beitrag zur Steigerung der Effizienz in der Energieversorgung leisten. isoplus liefert unter anderem Produkte für folgende Anwendungszwecke:

  • Nah- & Fernwärme: sie bietet die Möglichkeit, die Effizienz in der Wärmeversorgung zu steigern, insbesondere, wenn Abwärme anderer Prozesse für Heizzwecke nutzbar gemacht werden kann (siehe auch Kraft-Wärme-Kopplung). Die hochwertige Wärmedämmung von isoplus-Produkten, insbesondere die überlegenen Eigenschaften des PUR-Hartschaums, helfen die Wärmeverluste entlang des Wärmenetzes zu minimieren.
  • Nah- & Fernkühlung: sie benötigt in vielen Fällen nur einen Bruchteil der Energie, die individuelle Klimaanlagen oder andere Kältemaschinen benötigen würden (siehe auch Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung).
  • Öltransport: Eine hochwertige Wärmedämmung hilft auch beim Transport von Rohöl oder Mineralölprodukten signifikant Energie zu sparen. Der Energiebedarf, um das Öl auf der Mindesttemperatur zu halten, die für den Transport notwendig ist, lässt sich auf diese Weise deutlich senken.
  • Industrierohr: Auch im Industriebereich werden isoplus-Produkte eingesetzt um heiße, warme oder kalte Flüssigkeiten hoch effizient zu transportieren. Die Transportdistanz kann einige Meter bis mehrere Kilometer betragen.
  • Bioenergie:gerade bei kleineren Bioenergieprojekten im Nahwärmebereich besteht häufig die Herausforderung, möglichst geringe Material- und Verlegekosten beim Aufbau eines Wärme- oder Kältenetzes mit ebenso geringen Energieverlusten entlang des Netzes zu kombinieren. Hier bietet isoplus spezielle Lösungen (z.B. Flexrohr-Systeme) und kann mit langjähriger Erfahrung gerne beratend zur Seite stehen.
  • Netzüberwachung: Die moderne Überwachungstechnik für Rohrleitungen, die isoplus anbietet, kann Leckagen schon in sehr frühen Stadien erkennen und orten. Dies hilft Energieverluste durch austretende Flüssigkeiten zu verhindern oder zumindest zu minimieren. Zudem können durch die frühe Schadensortung Materialaufwendungen für Ersatzbauteile reduziert werden. Die exakte Ortung des Schadens hilft Erdbewegungen im Falle erdverlegter Rohre zu minimieren. Beides hilft Geld und Energie zu sparen.