isoplus Fernwärmetechnik > Umwelt   > Lösungsansätze  

Lösungsansätze für die Energiekrise

Aus Sicht von isoplus gibt es drei zentrale Lösungsansätze für die langfristigen Probleme in der Energieversorgung:

  • Verhaltensänderung: durch verändertes Verbraucherverhalten kann die Nachfrage nach Nutzenergie gesenkt werden. 

    Dadurch sinkt dann in Folge der Primärenergieverbrauch. Sowohl der Bedarf an Nutzenergie sinkt, als auch der Bedarf an Primärenergie. Das Verhältnis Nutzenergie/Primärenergie bleibt jedoch gleich.

  • Steigerung von Energieeffizienz: durch Minderung von unproduktiven Verlusten sinkt der Primärenergiebedarf bei gleichbleibender Nachfrage nach Nutzenergie. Der Nutzenergiebedarf bleibt gleich, das Verhältnis Nutzenergie/Primärenergie steigt jedoch an (die Ausnutzung der Primärenergie steigt), dadurch sinkt der Primärenergiebedarf.
  • Umstellung auf regenerative Energiequellen:  hierdurch wird zunächst weder der Nutz- noch der Primärenergiebedarf verändert. Durch umweltfreundlichere, regenerative Energieträger sollen jedoch die negativen Umweltauswirkungen der Energienachfrage verringert werden. Zusätzlich soll das Energieangebot dauerhaft gesichert werden.