isoplus Fernwärmetechnik > Umwelt   > Energiebegriffe  

Grundlegende Energiebegriffe

Generell werden folgende Energiebegriffe unterschieden1:

Primärenergie: Energie quasi im Rohzustand. Sie wurde noch nicht umgewandelt oder aufbereitet um sie besser nutzen zu können (z.B. Rohöl, Sonnenlicht, etc.)

Endenergie: Umgewandelte und aufbereitete Energie in einer Form, die vom Endverbraucher genutzt werden kann (z.B. Heizöl extra leicht, Elektrizität, etc.)

Nutzenergie: Jene Energieform, die letztlich dem Verbraucher einen gewünschten Dienst leistet. Sie entsteht durch Umwandlung der Endenergie in z.B. Raumwärme, Bewegung, elektrisches Licht, etc.

Auf jeder der Umwandlungsstufen kommt es zu Verlusten von Energie, die nicht weiter genutzt werden kann. Je geringer die Verluste sind, desto effizienter läuft der Umwandlungsprozess. Die auftretenden Verluste entscheiden maßgeblich, wie viel Primärenergie zur Bereitstellung einer bestimmten Menge Nutzenergie benötigt wird.


[1] Vgl. Wesselak V. & Schabbach T. Regenerative Energietechnik Springer Berlin / Heidelberg 2009, S. 4