isoplus Fernwärmetechnik > Märkte   > Nah- & Fernwärme  

Nah- & Fernwärme

Die Nah- und Fernwärme hat in den letzten 30 Jahren immens an Bedeutung gewonnen und ist heute ein fester Bestandteil unseres modernen Verständnisses von rationeller und nachhaltiger Energienutzung.

Die Grundidee von Nah- und Fernwärme ist, Wärmequellen und Verbraucher räumlich trennen zu können. Die Wärme wird über Wärmenetze zu Verbauchern transportiert, die viele Kilometer entfernt angesiedelt sein können. Erst dadurch werden bestimmte Formen einer wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Wärmeversorgung möglich. Wärmenetze ermöglichen beispielsweise:

  • die Nutzung von Abwärme aus der Stromproduktion (Kraft-Wärme-Kopplung), die ansonsten verloren gehen würde.
  • die Nutzung industrieller Prozessabwärme, die ansonsten verloren gehen würde.
  • die Nutzung großer Geothermievorkommen
  • die Integration aufwendiger Technik zur Abgasreinigung, die oft nur in Großanlagen wirtschaftlich einsetzbar ist.
  • die Nutzung von Brennstoffen, deren Einsatz mit erhöhtem Arbeitsbedarf verbunden ist (z.B. bestimmte Formen der Biomasse). Für den Verbraucher funktioniert die Fernwärme stets vollautomatisiert.
  • die Integration großer Wärmespeicher in die Wärmeversorgung. Wärmespeicher können beispielsweise helfen den Kraftwerksbetrieb zu vergleichmäßigen (bei Kraft-Wärme-Kopplung) und damit bessere Nutzungsgrade zu erzielen. Außerdem können tageszeitliche Schwankungen in der Wärmeverfügbarkeit ausgeglichen werden (z.B. bei großen Solaranlage). Zusätzlich können Wärmespeicher genutzt werden, um temporäre Stromüberproduktion (z.B. aus Windkraft oder Photovoltaik) in Wärme umzuwandeln und für Heizzwecke sinnvoll zu verwenden. Die Speicherung von Wärme kann im Einzelfall billiger sein, als die Speicherung von Strom, z.B. in Batterien oder Pumpspeicherkraftwerken.

Die Fernwärme versorgt dabei vor allem Wohngebäude, öffentliche Einrichtungen und Industriebetriebe mit Wärme zur Raumheizung und Warmwasseraufbereitung, indem die Wärme vom Erzeuger mittels Rohrleitung zum Verbraucher geleitet wird - sauber, energieeffizient und emissionsarm!

isoplus produziert in modernsten Fertigungsanlagen seit über 35 Jahren Kunststoffmantelrohre und gehört zu den führenden Herstellern in Europa.

Ergänzt wird unsere Kompetenz durch ein umfangreiches Serviceangebot. Das macht isoplus zum Partner vieler Betreiber in Europa.