isoplus Fernwärmetechnik > Produkte   > Netzüberwachung   > Gerätetechnik   > IPS DIGITAL   > MDS / MS  

Kontakt

Rückfragen hierzu gerne an:
monitoring@isoplus.at

IPS-Digital-MDS: Messdatenstation

Die zentrale Messdatenerfassungsstation MDS ist wesentlicher Bestandteil der Steuerzentrale eines IPS-Digital - Netzwerkes. Zusammen mit einem handelsüblichen Desktopcomputer (PC) oder Notebook und der Steuersoftware SSW wird das gesamte Überwachungsnetzwerk zentral gelenkt. Die MDS stellt die Schnittstelle zwischen Steuerzentrale bzw. PC und Überwachungsnetzwerk bzw. Rohrleitungstrasse dar.

Die Messdatenstation arbeitet mit den Messstellen (MS) zusammen. Diese bilden innerhalb eines IPS-Digital - Netzwerkes die eigentliche Messhardware und sind am jeweiligen Endpunkt des Überwachungsabschnittes direkt am Rohrende platziert. Je nach Bedarf werden Messstellen mit 2- oder 4-Kanaltechnik, MS-2 oder MS-4, eingesetzt, deren Kontrolle über die Messdatenerfassungsstation MDS bzw. die Steuersoftware SSW erfolgt.

digitale Messdatenstation

IPS-Digital-Cu-MS 2 / 4

Eine Cu-MS überwacht und ortet Impedanzänderungen auf maximal 2.500 m Sensordraht pro Kanal, dazu wird die Impulslaufzeitmessung eingesetzt. Zusätzlich werden Gleich- und Wechselspannung sowie der Ohmsche Widerstand ermittelt.

digitale Messdatenstation

IPS-Digital-NiCr-MS 2 / 4

Eine NiCr-MS überwacht und ortet Widerstandsänderungen auf 1.200 m Sensordraht pro Kanal, dazu wird die Gleichspannungswiderstandsmessung eingesetzt. Die Ortung von Fehlerstellen erfolgt über das Widerstandsortungsmessverfahren.